Evangelisch-lutherische

Kirchengemeinde Bad Nenndorf

Die vollständigen Kinderchortermine können hier heruntergeladen werden

Kinderchor – Jugendchor – Überraschungschor - Chimes

Mitglieder Ü-Chor

Jeder Freitag steht im Zeichen dieser vier Gruppen. 

Los geht’s  um 15.00 Uhr mit dem Kinderchor 1, in dem Kinder im Kindergartenalter gemeinsam singen und auf dem Glockenspiel spielen.

Ab 15.45 Uhr trifft sich der Kinderchor 2. Der setzt sich aus Kindern im Grundschulalter zusammen. Auch hier wird gesungen bzw. mehrfach im Jahr ein Kindermusical einstudiert.

Danach ist von 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr die Chimesgruppe 1 dran. In dieser Gruppe treffen sich Spieler aller Altersgruppen, die mit dem Spielen der Chimesstäbe beginnen. Wer dann schon etwas länger dabei ist, kann in die Chimesgruppe 2 überwechseln, die sich freitags von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr zum Üben trifft.

Von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr versammelt sich der Jugendchor im Haus der Begegnung. Das sind Jugendliche ab der 5. Schulklasse, die ebenfalls gemeinsam singen, Musicals einstudieren, aber auch gelegentlich auf ihren Instrumenten (bisher Gitarre, Klavier und Klarinette) spielen.

Von 20.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr trifft sich dann der Überraschungschor, in dem Erwachsene Lieder einstudieren, die in verschiedenen Gottesdiensten dann gemeinsam mit der Gemeinde gesungen werden.

Wer also freitags das Haus der Begegnung in der Zeit von 15.00 Uhr bis 21.30 Uhr betritt, wird u.a. nonstop Gesang, Musik und Lachen hören, und jeder, der an einer der oben beschriebenen Gruppen teilnehmen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen!

 Die Ergebnisse aus vielen Stunden des intensiven Probens kann man sich im Laufe des Jahres dann in verschiedenen Gottesdiensten und Aufführungen wie Oster-, Sommer- und Weihnachtsmusicals in der St-Godehardi Kirche oder auf Gemeindefesten bzw. –ver- anstaltungen anschauen.

Spaß macht das Ganze auf jeden Fall, nette Leute trifft man auch und Langeweile gibt es freitags nicht mehr!

 

G. Sander-Ehbrecht

Janne Marit Ehbrecht

Jelte Matea Ehbrecht